Absolvierende
Bloggerin Lisa

Lisa Ackermann – Geheimtipp einer gelernten Bäckerin

Das Hochschulpraktikum ist für mich eine komplett neue Erfahrung. Denn als gelernte Bäckerin arbeite ich zum ersten Mal an einem Computer. Dem Backen und Kochen widme ich mich nun privat. Ich verrate Euch heute meinen Geheimtipp und meine grösste Inspiration.

Ich arbeite das erste Mal an einem Computer

Ich bin Lisa - Praktikantin bei FOOBY. FOOBY ist die Kulinarik-Plattform von Coop, welche in der Werbeabteilung angesiedelt ist. Zu meinen Hauptaufgaben zählt die Mitarbeit im POS-Bereich. Jeden Monat sind neue Monatsrezepte, Blitzrezepte und Wobbler (Food Facts) in den Verkaufsstellen erhältlich. Die Koordination dieser Werbemassnahmen stellt eine meiner Hauptaufgaben dar. Wir arbeiten eng mit Rezept-Redaktoren, Fotografen, Food-Stylisten sowie Agenturen zusammen. Wir entscheiden, welche Rezepte umgesetzt werden, nehmen die Fotos bei den Shootings ab, prüfen die Layouts und bestimmen, wie die Karten angeordnet werden. Ausserdem bin ich in verschiedene Projekte involviert. Unter anderem unterstütze ich das Team beim FOOBY Magazin und der Organisation der FOOBY-Events an der FOOD ZURICH. Für die FOOD ZURICH erstellen wir bei FOOBY Werbemittel, für welche ich verantwortlich bin. Seit September 2019 absolviere ich nun das Praktikum bei Coop und arbeite das erste Mal an einem Computer. Als gelernte Bäckerin ist das für mich eine komplett neue Erfahrung. Eine komplett neue Erfahrung, an die ich mich immer noch nicht zu 100% gewöhnt habe, die mir aber viel Spass macht. Dem Backen und Kochen widme ich mich nun privat. 

Mein neuer Geheimtipp

Oft bin ich unterwegs und mit Menschen zusammen, umso mehr geniesse ich aber auch ab und zu einen freien Abend allein zu Hause mit einem guten Essen und meiner Lieblingsserie. Ich bin schon seit meiner Kindheit ein grosser Fan von Rüebli-Kuchen. Diese gelingen eigentlich immer und kommen bei allen gut an. Allerdings bin ich noch nie auf die Idee gekommen, einen Rüebli-Kuchen mit weihnachtlichen Gewürzen wie Zimt und Kardamom zu verfeinern. Als ich das FOOBY-Rezept entdeckt habe, musste ich es daher sofort ausprobieren und war begeistert! Die Kombination passt einfach super und der Kuchen ist schön feucht, wie es sein muss. Das Frischkäse-Topping ist zudem eine super Alternative zur klassischen Puderzucker-Glasur mit Marzipanrüebli - mein neuer Geheimtipp.

Die grösste Inspiration ist das Essen von meinem Grosi

Inspiration hole ich mir hauptsächlich über Social Media. Ich folge verschiedenen Food Blogs bei Instagram und überlege, wie ich die Rezepte noch etwas verfeinern könnte. Zudem habe ich einige Newsletter von Food Bloggern abonniert. Nicht nur die Rezepte finde ich dabei spannend, sondern auch die Blog-Beiträge über Essen. Aber auch offline entdecke ich immer wieder neues: in Restaurants, bei Freunden und natürlich in den Ferien. Die grösste Inspiration ist aber immer noch das Essen von meinem Grosi, der allerbesten Köchin. Bei Coop durfte ich schon sehr viele Erfahrungen sammeln. Meine Lehre als Bäckerin-Konditorin habe ich in einer Grossbäckerei in Basel gemacht. Danach habe ich ein Jahr in einer Coop Hausbäckerei in Neuchâtel gearbeitet und ein Jahr in Kaiseraugst. Während meinem Bachelor-Studium in Lebensmittelwissenschaft hat Coop mich unterstützt, indem ich weiterhin in der Coop Bäckerei in Kaiseraugst arbeiten durfte. Somit habe ich schon einige sehr unterschiedliche Bereiche in diesem Unternehmen gesehen, die mir alle auf ihre eigene Art super gefallen haben.