Absolvierende
Bloggerin Xenia

Xenia Steiner – Der perfekte Berufseinstieg in eine vielfältige Welt

Der Aufgabenbereich als Trainee Category Management / Beschaffung ist sehr vielseitig - von täglicher Routinearbeit über spannende Projekte. Meinen Ausgleich zur Arbeit finde ich an der Töpferscheibe oder abends mit Freunden.

Meine Arbeit in der HC ist sehr vielseitig

Seit dem 1. Oktober arbeite ich bei Coop als Trainee im Bereich Category Management / Beschaffung. Als Trainee erhält man die Möglichkeit, innerhalb eines Jahres Einblicke in verschiedene Abteilungen zu gewinnen wie beispielsweise in die Verkaufsplanung oder einmal in der Woche in eine Verkaufsstelle. Die meiste Zeit verbringe ich allerdings in der Hauptcategory (HC) 39 (Erfrischungsgetränke, Bier und Spirituosen) mit dem Schwerpunkt Bier. Mein Tätigkeitsbereich ist dabei sehr vielseitig. Einerseits bin ich sehr in das Daily Business eingebunden und andererseits habe ich eigene Projekte, welche ich eigenständig umsetzen darf. Es ist ein toller Mix aus Marketingaktivitäten und analytischen Aufgaben. Ich erhalte einen umfassenden Einblick in das Category Management, wie auch die Beschaffung. Nach knapp 4 Monaten verstehe ich sogar die Coop-Sprache bzw. die abertausenden Abkürzungen: BI, QP, PG, EG usw. Es gibt sogar ein Nachschlagewerk mit rund 45'000 Begriffen und Abkürzungen – aber keine Sorge, diese muss man nicht alle auswendig lernen.  

Für mich stimmt es voll und ganz

Vor dieser Anstellung habe ich 5 1/2 Jahre in einem KMU, welches in der Kulturbranche tätig war, gearbeitet und nebenbei berufsbegleitend Betriebsökonomie an der FHNW studiert. Nach dem Studium wollte ich mich beruflich neu orientieren und habe mich auf die Suche nach einer passenden Stelle gemacht. Der Stellenbeschrieb für das Trainee-Programm hat mich zu 100% überzeugt. Denn für mich stellt es den perfekten Berufseinstieg in eine vielfältige Welt dar, die ich zuvor nicht kannte.  Meine Erwartungen an das Trainee-Programm wurden bei weitem übertroffen. Das Team, die Aufgabenbereiche und das Arbeitsklima – für mich stimmt es voll und ganz.

Kreativität bei der Arbeit durch eine Work-Life-Balance

Neben der Arbeit habe ich immer noch Zeit für meine Hobbies, Freunde und Vereine. Als Ausgleich lüfte ich meinen Kopf an der Töpferscheibe, beim Wandern mit der Familie und dem Hund, abends mit meinen Freunden oder beim Sport. Während diesen Aktivitäten sind mir bereits einig gute Ideen oder Lösungsansätze in den Sinn gekommen, welche ich bei der Arbeit einbringen konnte.