Karriere
Leiterin FOOBY

Von Mondovino zu FOOBY

Betreuung der FOOBY POS-Massnahmen, des FOOBY Podcasts und der EP Backen - als Leiterin FOOBY setze ich viele interessante und unterschiedliche Projekte um. Mein Arbeitsalltag bei Coop ist sehr spannend und herausfordernd.

Meine Reise bei Coop

Ich bin bereits seit 2014 bei Coop tätig. Ich hatte das Glück, dass ich nach dem Abschluss meines Bachelors in Wirtschaftswissenschaften an der Uni Basel bei Mondovino im Online Marketing einsteigen durfte. Diese Stelle konnte ich auch während meines Masters in einem Teilzeitpensum weiterführen. Mit dem Abschluss meines Masters konnte ich die Stelle als Controllerin des OBs Marketing / Digitale Services übernehmen. In dieser Stelle habe ich mich neben Kosten und Erträgen auch mit unterschiedlichen Marketingprojekten beschäftigt. Einige Projekte waren bei FOOBY, weshalb ich bereits vor Go Live in dem Projekt involviert war. Nach knapp 3 Jahren in diesem Job, durfte ich offiziell in das FOOBY Team wechseln und meine aktuelle Stelle als Leiterin FOOBY übernehmen.

Meine Aufgaben als Leiterin FOOBY

Neben regelmässigen operativen Tätigkeiten wie beispielsweise der Betreuung unserer POS-Massnahmen und des FOOBY Stores beschäftige ich mich mit neuen Werbemöglichkeiten, wie zuletzt dem FOOBY Podcast. Podcasts sind ein neuer Kanal, um Marken zu präsentieren und haben vor allem im Jahr 2020 in der Schweiz an Bedeutung gewonnen. Wir testen neue Werbekanäle und schauen, ob diese für weitere Projekte von Coop spannend sind. Zudem bin ich in allen Projekten meiner Teammitglieder involviert, was meinen Arbeitsalltag sehr spannend aber auch herausfordernd gestaltet. Ich beschäftige mich aber natürlich auch mit ganz "trockenen" Themen wie unserem Budget, Rechnungen und Kundenanfragen. Somit ist bei mir kein Arbeitstag wie der andere. Mich hat der Bereich Retail schon immer sehr interessiert, bereits mit 13 Jahren habe ich in der Schule voller Begeisterung eine kleine Arbeit über den Schweizer Retail geschrieben. 

Gemeinsam erfolgreich

Ich verfolge einen sehr kooperativen Führungsstil und bin davon überzeugt, dass man als Team die besten Resultate erzielt und die Meinung jedes Einzelnen wichtig ist. Meine Mitarbeitende sind Vollprofis in ihren Aufgabengebieten und es wäre falsch, wenn ihre Einschätzung nicht wichtig wäre. Wir pflegen einen sehr freundschaftlichen Umgang aber sind alle sehr ehrgeizig, was in meinen Augen die perfekte Mischung ist. Trotz vielen Spässchen und einer lockeren Atmosphäre zeigen wir alle immer vollen Einsatz und geben uns nur mit den bestmöglichen Lösungen zufrieden. Für mich sind Freude an der Tätigkeit und Offenheit gegenüber neuen Themen sehr wichtig. Der Bereich Marketing wandelt sich extrem schnell, weshalb es wichtig ist, dass man neugierig ist, um am Ball zu bleiben. Ich persönlich lese gerne Fachbücher zu den Themen, die mich interessieren. Eine freundliche, zuvorkommende und "mitdenkende" Arbeitsweise finde ich ebenfalls sehr wichtig, denn ohne gegenseitige Unterstützung ist es in einem Konzern wie Coop nicht möglich, gewinnbringend zu arbeiten. 

Für mich sind Freude an der Tätigkeit und Offenheit gegenüber neuen Themen sehr wichtig

Mein Lieblings FOOBY Rezept

Da ich lieber backe als koche und wahnsinnig gerne Süsses esse, ist mein Lieblingsrezept natürlich ein süsses Gebäck. Bei meinem Lieblingsgebäck kombiniere ich zwei wunderbare Rezepte: den Teig unseres Spiced Carrot-Cakes mit dem herrlich erfrischenden Frosting unseres Christmas Carrot Cakes. Der Kuchen ist sehr saftig und deshalb super geeignet, um über mehrere Tage gegessen zu werden. Bei mir klappt das über mehrere Tage essen aber leider nur selten.

Mein Ausgleich zur Arbeit

Seit meiner Jugend bin ich sportlich aktiv und probiere immer wieder neue Sportarten aus. Sehr gerne gehe ich Joggen, Schwimmen und Radfahren. Oft fallen mir auf meiner Joggingrunde im Wald auch neue Ideen oder Lösungen für Projekte der Arbeit ein. Da mein Alltag im Büro nur meinen Kopf anstrengt, brauche ich die Bewegung, um auch meinen Körper herauszufordern. Am Wochenende, wenn ich mehr Zeit habe als unter der Woche, gehe ich gerne verschiedenen Back- und Koch-Experimenten nach.